Valie Export

Tattoo, 2002

Silbergelatine-Abzug, 30.4 x 20 cm
Sammlung Fotomuseum Winterthur
Inv. Nr. 2001-013-001
© Valie Export / 2007 Pro Litteris, Zürich

Valie Export
*1940 in Linz; lebt in Wien
In ihren Multimedia-Arbeiten und ihrer Aktionskunst verfolgt Valie Export seit den frühen 1970er Jahren eine höchst engagierte, die feministischen Anliegen ihrer Zeit widerspiegelnde Haltung. Der Körper ist Ausgangspunkt all ihrer theoretischen und künstlerischen Äusserungen, mit dem sie gegen die herrschende gesellschaftliche Wahrnehmung der Frau und die Vereinnahmung des weiblichen Körpers durch die Kunst angeht. Anregungen liefern ihr dabei immer wieder vom Fernsehen und Kino vermittelte Bilder der Populärkultur.