Leonore Mau

Ohne Titel, 1977

Silbergelatine-Abzug, 28.2 x 42.3 cm
Sammlung Fotomuseum Winterthur, Schenkung Elisabeth Kaufmann
Inv. Nr. 2007-010-001
© Leonore Mau

Leonore Mau
1916 (Leipzig, DE) – 2013 (Hamburg, DE)

Ausgebildet als Pressefotografin findet Leonore Mau Ende der 1960 Jahre durch die Begegnung mit dem Schriftsteller Hubert Fichte zu ihrer eigentlichen fotografischen Bestimmung. Während ihrer gemeinsamen ethnologischen Reisen in die Karibik, nach Südamerika und Afrika dokumentiert Mau vor allem afroamerikanische Riten in Religionen.