Ulrike Ottinger

Ohne Titel, ca. 1975

Silbergelatine-Abzug, 24 x 18 cm
Sammlung Fotomuseum Winterthur, Dauerleihgabe Lisa Schiess
Inv. Nr. 2006-113-003
© Ulrike Ottinger

Ulrike Ottinger
*1942 (Konstanz, DE), lebt und arbeitet in Berlin, DE

Bildnis einer Trinkerin ist ein Kultfilm! Es ist die Geschichte einer wohlhabenden und vornehmen Dame, die eines Tages beschliesst, nach Berlin zu reisen – one way, jamais retour – um sich zu Tode zu trinken. Sie trifft dabei auf eine Obdachlose und zieht mit ihr durch die Bars in West-Berlin. In dem experimentellen Spielfilm haben unter anderem Nina Hagen, Martin Kippenberger und Wolf Vostell Gastauftritte. Die 12-teilige Serie ist eine fotografische „Skizze“ zum Film, in der die Hauptdarstellerin, Tabea Blumenschein, im monologischen Disput mit ihrem Spiegelbild zu sehen ist.