Ulrike Ottinger

Ohne Titel, ca. 1975

Silbergelatine-Abzug, 24 x 18 cm
Sammlung Fotomuseum Winterthur, Dauerleihgabe Lisa Schiess
Inv. Nr. 2006-113-007
© Ulrike Ottinger

Ulrike Ottinger
*1942 in Konstanz; lebt in Berlin

Bildnis einer Trinkerin ist ein Kultfilm! Es ist die Geschichte einer wohlhabenden und vornehmen Dame, die eines Tages beschliesst, nach Berlin zu reisen – one way, jamais retour – um sich zu Tode zu trinken. Sie trifft dabei auf eine Obdachlose und zieht mit ihr durch die Bars in West-Berlin. In dem experimentellen Spielfilm haben unter anderem Nina Hagen, Martin Kippenberger und Wolf Vostell Gastauftritte. Die 12-teilige Serie ist eine fotografische „Skizze“ zum Film, in der die Hauptdarstellerin, Tabea Blumenschein, im monologischen Disput mit ihrem Spiegelbild zu sehen ist.