Kalender

Führung: Fotografinnen an der Front

Mittwoch, 26.08.2020, 18:30-19:30

Öffentliche Führung durch die Ausstellung Fotografinnen an der Front im Fotomuseum Winterthur.

Im Rahmen des geltenden Schutzkonzepts ist die zugelassene Anzahl Teilnehmer_innen bei öffentlichen Führungen aktuell begrenzt auf 20 Personen (bei SITUATIONS: 10 Personen). Teilnehmer_innen werden gebeten, sich auf einer first come, first serve-Basis beim Empfang zu registrieren.

Während der Führung kann der Abstand von zwei Metern zwischen den Teilnehmer_innen nicht garantiert werden, daher sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) aller Teilnehmer_innen aufzunehmen. Wir möchten darauf hinweisen, dass Sie allenfalls vom kantonsärztlichen Dienst gebeten werden, sich in Quarantäne zu begeben, sollte es während der Führung zu einem engen Kontakte mit COVID-19-Erkrankten kommen.

Das Tragen einer Maske wird nicht vorgeschrieben, Masken sind jedoch beim Empfang erhältlich.

mit Astrid Näff

Diese Führung ist kostenlos, inklusive freier Eintritt in alle Ausstellungen.

Bild: Susan Meiselas, Graffiti am niedergebrannten Haus eines Somoza-Anhängers in Monimbó: „Wo ist Norman Gonzales? Die Diktatur muss antworten“, Nicaragua, 1978 © Susan Meiselas / Magnum Photos